Zum Hauptinhalt springen

Produkte

Wir haben da mal was vorbereitet.

Muster-Arbeitsanweisung "Geschäftsverteilungsplan"

100.01.05

Gemäß § 4 Abs. 3 der Geschäftsordnung des Vorstandes hat der Vorstand nach Anhörung des Aufsichtsrates einen Geschäftsverteilungsplan aufzustellen, der eines einstimmigen Beschlusses im Vorstand bedarf und von allen Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen ist. Dieser Geschäftsverteilungsplan regelt im Innenverhältnis Aufgaben und Zuständigkeiten der Vorstandsmitglieder. Die Gesamtverantwortung im Außenverhältnis nach GenG und KWG bleibt unberührt.

  • Sie wollen, soweit gesetzes- und satzungsmäßig zulässig, Aufgabenbereiche im Geschäftsverteilungsplan einzelnen Vorstandsmitgliedern übertragen.
  • Sie möchten unabhängig von der internen Ressortaufteilung die gemeinsame Verantwortlichkeit aller Geschäftsleiter für die ordnungsgemäße Geschäftsorganisation im Sinne des § 25a KWG und deren Weiterentwicklung beachten.

Wir stellen Ihnen eine Muster-Arbeitsanweisung zur Verfügung, die

  • Hinweise für ehrenamtliche Vorstandsmitglieder gibt.
  • mögliche Aufgaben der Unternehmensführung und zentrale Aufgaben im Stabs- und Linienbereich definiert, die Sie individuell den jeweiligen Vorstandsmitgliedern zuordnen können.

Zum Produkt gehörige Leitfäden

  • Keine

Zum Produkt gehörige Anlagen

  • Keine

Über den grundlegenden Aufbau der Muster-Arbeitsanweisungen können Sie sich hier informieren.

Die Muster-Arbeitsanweisungen werden im Auftrag des Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V. vertrieben. Diesem obliegen die Nutzungs- und Urheberrechte ebenso, wie die Verantwortung für die Inhalte oder die inhaltliche Weiterentwicklung dieses Produktes.

  • Sie haben den nach § 4 Abs. 3 der Geschäftsordnung des Vorstandes geforderten Geschäftsverteilungsplan aufgestellt.

Dieser Inhalt steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung.

Sie können sich hier kostenlos registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden

Priorität Muss Die mit „Muss“ gekennzeichneten Dokumente enthalten Regelungen, die die Bank auf Grund gesetzlicher und/oder aufsichtsrechtlicher Anforderungen definieren und dokumentieren muss. Die mit „Kann“ gekennzeichneten Dokumente enthalten Regelungen, die die Bank im Sinne einer zentralen und vollständigen Organisationsdokumentation definieren und dokumentieren kann. Dabei ist entscheidend, inwieweit die Bank derartige Geschäfte überhaupt tätigt.
ProdukttypArbeitsanweisung
PreisNach Anmeldung verfügbar
Stand01.06.2021
Geplante Aktualisierungderzeit keine
FormatMS-Word und Lotus Notes

zum Abonnement