Zum Hauptinhalt springen

Produkte

Wir haben da mal was vorbereitet.

Arbeitshilfe zur Ermittlung periodischer Pensionsrisiken zur Abbildung in der Risikosteuerung

930.02

Kreditinstitute verfügen regelmäßig über unmittelbare und/oder mittelbare Zusagen zur Leistung von Pensionen oder ähnlichen Verpflichtungen gegenüber ehemaligen oder aktuellen Mitarbeitern (Pensionsverpflichtungen). Während die handelsrechtlichen Vorgaben zur Abbildung von Pensionsverpflichtungen vollständig geregelt sind, bestehen in der Abbildung der Pensionsverpflichtungen in Risikosteuerungs- und -controllingprozessen und insbesondere im Hinblick auf die daraus resultierenden Risiken zum Teil Unsicherheiten mit der Folge von Beanstandungen in internen und externen Prüfungen.

  • Sie wollen ihr Gesamtbankrisikoprofil in Gänze identifizieren und einer korrekten Wesentlichkeitsbeurteilung gemäß der Anforderungen des § 25a Abs. 1 KWG sowie deren Konkretisierung der MaRisk in der Fassung vom 27. Oktober 2017 unterziehen.
  • Sie stehen vor der Herausforderung, eine Wesentlichkeitsbetrachtung der Risiken aus Pensionsverpflichtungen auf Basis von potenzieller unerwarteter Verlustausprägungen durchzuführen, um eine methodisch konsistente Vorgehensweise zum Risikotragfähigkeitskonzept des Kreditinstituts zu gewährleisten.
  • Sie wollen alle aktuellen Verbundinterpretationen und -aussagen zum Umfang mit Risiken aus Pensionsverpflichtungen berücksichtigen.
  • Operative Unterstützung: Wir stellen Ihnen eine Arbeitshilfe zur Wesentlichkeitsbeurteilung von Pensionsrisiken innerhalb der Risikoinventur sowie der Risikosteuerungsverfahren zur Verfügung.
  • Flexibilität der Risikoermittlung: Für die Quantifizierung werden die Variation der bekannten Zinsszenarien (VR-Zinsszenarien, +/-200 BP-Zinsshift) sowie biometrische Prämissen herangezogen, um so eine konsistente Berücksichtigung innerhalb der Risikoinventur zu ermöglichen.
  • Im Excel-Tool werden Makros (Überprüfung des Lizenzschlüssels sowie Programmfunktionen) verwendet. Die Auslieferung der Markos erfolgt derzeit als nicht signierte Version. Die Ausführung der Excel-Datei ist in der Standard-Arbeitsumgebung der Fiducia GAD (IT-Cloud) über einen vertrauenswürdigen Speicherort möglich.
  • Sie nutzen eine automatisierte Risikoermittlung.
  • Sie profitieren von aktuellen Erkenntnissen und unserem Spezialisten-Netzwerk.

Dieser Inhalt steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung.

Sie können sich hier kostenlos registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden

Priorität Kann Die mit „Muss“ gekennzeichneten Dokumente enthalten Regelungen, die die Bank auf Grund gesetzlicher und/oder aufsichtsrechtlicher Anforderungen definieren und dokumentieren muss. Die mit „Kann“ gekennzeichneten Dokumente enthalten Regelungen, die die Bank im Sinne einer zentralen und vollständigen Organisationsdokumentation definieren und dokumentieren kann. Dabei ist entscheidend, inwieweit die Bank derartige Geschäfte überhaupt tätigt.
ProdukttypArbeitshilfe
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Preis zu sehen
Stand02.10.2020
Geplante Aktualisierungderzeit keine
FormatMS-Word und MS-Excel mit nicht signierten Makro (mit Lizenzschlüssel, den Sie nach Ihrer Bestellung per Mail erhalten)