Zum Hauptinhalt springen

IKS/Datenkontrolle

Neue „out of the box“-Ansätze für die Interne Revision

Der berufliche Alltag in einer Bank ist deutlich durch aufsichtsrechtliche Vorgaben geprägt – der Bereich der Datenkontrolle ist dabei keine Ausnahme. Neben dem unternehmenseigenen Anspruch, ordnungsgemäße und korrekte Daten zu erfassen, zu pflegen, um mögliche Vertriebsansätze richtig nutzen zu können, bestehen auch (aufsichtsrechtliche) Mindestanforderungen, die eingehalten werden müssen.
Die Datenkontrolle als Teil des internen Kontrollsystems steht hierzu als Führungsaufgabe im Spannungsfeld zwischen Kostenminimierung, Vertriebserfolg und Kosten-/Nutzen-Faktor.

Zum Artikel

Publikation
Newsletter Banken Times Spezial


Autoren
Frank Biedermann, Michael Hauer, Marco Jantzen


Themen
#Datenqualität   #Datenanalyse