Zum Hauptinhalt springen

Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden: Risikoinventur und Risikotragfähigkeit in Regionalbanken

Praxisfokussierung, MaRisk-konforme Durchführung und vermögensorientierte RTF-Ableitung

Durch die Veröffentlichung der Aktualisierung des Risikotragfähigkeit-Leitfadens durch die BaFin stehen Kreditinstitute, die bisher ausschließlich periodisch gesteuert haben, vor der Herausforderung eine barwertige Risikotragfähigkeit aufzubauen. In diesem Zusammenhang ist es ebenfalls notwendig die bankeigene Risikoinventur, um barwertige Perspektiven zu erweitern. Zu diesem Zweck soll dieses Werk einen pragmatischen roten Faden bei der Implementierung bzw. Validierung der barwertigen Risikotragfähigkeit und Risikoinventurkomponenten liefern. Neben den Fragestellungen zur Definition von Wesentlichkeitsgrenzen und Hilfen bei der Auswahl der betrachteten Risikokomponenten und der Identifizierung von potenziellen Risikokonzentrationen werden auch die daraus resultierenden Folgeschritte erörtert. Hierzu zählen insbesondere die möglichen Ansätze zur Einbindung in die Risikotragfähigkeit, der Definition von Stresstestkomponenten, Strukturlimiten sowie weiterer Risikosteuerungs- und Controllingprozesse. In diesem Kontext wird das Vorgehen zur Erstellung einer barwertigen Risikotragfähigkeit diskutiert und skizziert. Die in diesem Zusammenhang definierte Risikodeckungsmasse stellt dabei die Grundlage zur Ableitung einer angemessenen Wesentlichkeitsgrenze dar.

Zum Artikel

Publikation
FCH


Autoren
Maximilian Häusler, Spezialist Gesamtbanksteuerung AWADO GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft und andere


Themen
#Bankaufsichtsrecht   #Interne Revision  


Weitere Publikationen