Zum Hauptinhalt springen

Auslagerungsmanagement und Risikoanalyse nach AT 9 MaRisk

Das Thema Auslagerung spielt schon seit längerer Zeit eine tragende Rolle auf diversen Bühnen. Und auch, wenn hier nicht Shakespeare federführend war: es gibt durchaus Potenzial für ein veritables Drama. Oder eben ein Lustspiel, je nachdem, was man lieber hat.

Die erste dieser Bühnen ist die der internationalen Papiere, die zu diesem Thema veröffentlicht wurden. Zu nennen sind hier insbesondere Veröffentlichungen des Joint Forums (Zusammenschluss des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht, der IOSCO und der IAIS, der CEBS und der EBA) sowie verschiedene Vorgaben der deutschen Aufsicht im Rahmen der MaRisk und des § 25b KWG.

Die zweite Bühne ist die der betriebswirtschaftlich sinnvollen Arbeitsteilung (Schlagwort: “Konzentration auf Kernkompetenzen”).

Und die dritte Bühne ist die der sehr dynamischen Entwicklung der Kreditwirtschaft in diesem Bereich.

Also dann: Vorhang auf...

Zum Artikel

Publikation
BankPraktiker 05/2019


Autoren
Katja Hampe, Fachreferentin der Geschäftsführung, Wirtschaftsprüferin, AWADO Deutsche Audit GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft


Themen
#Auslagerung