Zum Hauptinhalt springen

Überbrückungshilfe III – Kosten für Digitalisierung sind förderfähig

Noch bis voraussichtlich zum 31. August 2021 können Unternehmen Anträge auf Überbrückungshilfe III stellen und so bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten erstattet bekommen. Was viele dabei nicht wissen: Auch Kosten für Digitalisierungsmaßnahmen gelten als förderfähig.

Einmalig können Unternehmen bis zu 20.000 Euro förderfähige Kosten geltend machen. Doch nicht alle Maßnahmen zum Aufbau oder zur Optimierung der digitalen Infrastruktur des eigenen Unternehmens gelten als förderfähige Fixkosten.

Nähere Informationen zu der Förderung von Digitalisierungsmaßnahmen über die Überbrückungshilfe III finden Sie auf unserem Blog.


AWADO GmbHAWADO Gruppe